Barrierefreies TYPO3 Content Management

Laut Statistischem Bundesamt leidet fast jeder zehnte Bundesbürger unter einer schweren Behinderung. Daher bauen wir auf Wunsch Ihre Internet-Angebote so auf, dass alle Menschen sie unabhängig von ihren Einschränkungen selbstständig nutzen können. Blinde und sehbehinderte Nutzer erhalten die Möglichkeit, sich Webseiten per Software vorlesen oder in Brailleschrift ausgeben zu lassen. Für gehörgeschädigte Menschen gibt es besondere Darstellungsformen auf Basis der Gebärdensprache. Auch technische Handicaps wie seltene Plattformen, analoge Modems oder ältere Browser müssen kein Hindernis sein.

Die „Barrierefreie Informationstechnik-Verordnung“ (BITV) aus dem Jahre 2002 schreibt die Barrierefreiheit für alle Behörden der Bundesverwaltung zwingend vor. Daran orientieren sich heute auch auf Länder- und Kommunalebene alle Einrichtungen des öffentlichen Rechts.

Barrierefreies Webdesign erfordert technisches Fachwissen, die berücksichtigung internationaler Standards und die konzeptionelle Einbindung der Barrierefreiheit schon zu Beginn der Projektphase. [TYPO3] bietet ideale Voraussetzungen für die barrierefreie Umsetzung von Internetprojekten. Die Trennung von Inhalt und Design und beste Skalierbarkeit gewährleisten ideale Rahmenbedingungen. Allerdings sollte man auch wissen, welche TYPO3 Plug-ins sich barriereneutral verhalten. [site]VERTREIBER bietet W3C-konformes, barrierefreies Webdesign, das wir auf Wunsch auch gerne für Sie zertifizieren lassen.